Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Oettingen - romantische Residenzstadt im Ries (Bayern)  |  E-Mail: stadt@oettingen.de  |  Online: http://www.oettingen.de

Soziale Stadt

Projektmanagement Oettingen
Logo Zukunftswerkstatt

Seit 2014 ist die Stadt Oettingen i. Bay. im Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ aktiv.


Zu den Schwerpunkten des Programms gehören wie bisher Städtebauförderung und bauliche Sanierung, darüber hinaus ist hier die öffentlich-private Kooperation von großer Bedeutung. Die Stadt arbeitet gemeinsam mit der örtlichen Wirtschaft, Immobilieneigentümern und Bürgern an der Aufwertung des Stadtzentrums, das Programm will also ein verstärktes privates Engagement bei der Innenstadtentwicklung erreichen.


Ziel in Oettingen ist es, die Attraktivität des Stadtzentrums zu erhöhen, ein lebens- und liebenswertes Ambiente zu schaffen, in dem sich die Bürger und Besucher der Stadt willkommen und wohl fühlen. Dazu gehören sowohl bauliche Maßnahmen als auch die Belebung und Verbesserung des Standortes für Einkauf, Gastronomie, Kultur, Freizeitangeboten und Tourismus.


Stadt und private Akteure sollen zusammenwirken, sich aktiv einbringen und auch finanziell beteiligen. Dazu wird jährlich ein Projektfonds aufgelegt, um kleinere Sofortmaßnahmen wie z.B. Aktionen in der Innenstadt, Verschönerungsmaßnahmen etc. schnell und unbürokratisch umsetzen zu können. Der Fonds finanziert sich mit bis zu 50 Prozent aus Mitteln der Städtebauförderung von Bund, Land und Stadt sowie zu mindestens 50 Prozent aus Mitteln privater Akteure (siehe auch „Projektfonds“).


Die Stärkung und Verschönerung der Innenstadt gelingt nur, wenn alle an einem Strang ziehen: Stadt Oettingen, Immobilieneigentümer, Gewerbetreibende, Vereine, Institutionen, Verbände und Bürgerinnen und Bürger.


Einbringen können Sie sich überall, denn ohne Ihr Engagement ist dies alles nicht machbar.


Wir freuen uns auf Sie!


Sabine Koloska
Projektmanagerin

 

 

drucken nach oben