Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Oettingen - romantische Residenzstadt im Ries (Bayern)  |  E-Mail: stadt@oettingen.de  |  Online: http://www.oettingen.de

Ausbau Königsstraße – Neues von der Baustelle (Stand: 19.08.16)

Königsstraße



Allgemeines:
Im März hat die Firma Hirschmann, Treuchtlingen mit den Straßenbauarbeiten begonnen. Im Zuge des Straßenbaus wird auch noch die Telekom ihre Erdleitungen erneuern. Die Bauarbeiten werden so durchgeführt, dass der Anliegerverkehr möglichst jederzeit die Baustelle passieren kann. Natürlich kann die Baustelle wie bisher auch „großräumig“ auf den bekannten Umleitungsstrecken umfahren werden.

Baustellenbereich:
Als erster Abschnitt wurde der Bauabschnitt zwischen Königstor und Gasthaus Post in Angriff genommen. Der nächste Bauabschnitt war der Bereich zwischen Hexengasse und Bachgasse. Inzwischen konnte in diesen Bereichen bereits die Asphalttragschicht auf der Straße und den Parkplätzen eingebaut sowie die Gehwege gepflastert werden. Auch im Bereich der Raiffeisenbank und zwischen Gasthof Post und der Hexengasse konnten die Pflasterarbeiten abgeschlossen werden. Als nächster Schritt erfolgt nun der Ausbau des Schrannenplatzes im Einmündungsbereich der Hadergasse.


Verkehrsführung:
Die Innenstadt und damit auch die Königsstraße sind von Süden über die Nördlinger Straße, aber auch über die Schützenstraße und die Schloßstraße zu erreichen. Lediglich die Durchfahrt über die Hadergasse bzw. vor der Raiffeisenbank muss an den kommenden Werktagen wegen der Bauarbeiten gesperrt bleiben. Die Zufahrt aus der Innenstadt in die Königsstraße ist damit entweder durch das Königstor und über die Bachgasse bzw. Hexengasse möglich. Der Lieferverkehr in die Innenstadt kann über die Schäfflergasse (hinter dem Rathaus) oder durch das Zwingertor erfolgen. Diese Umleitungsstrecke kann auch als Zufahrt von der Innenstadt in die südliche Königsstraße genutzt werden.
Fußgänger und Radfahrer können jederzeit die Baustellen passieren bzw. werden kleinräumig umgeleitet. Dabei werden die Fußgänger gebeten, möglichst die bereits gepflasterten Gehwege zu nutzen.

Parkmöglichkeiten:
Nachdem ein Teil der Parkflächen in der Königsstraße durch die Baustelleneinrichtung belegt ist, wurden für die Kunden der Königsstraße auf dem Parkplatz „Hexengasse“ gesonderte Parkplätze mit einer Parkdauer von 2 Stunden und in der Hexengasse mit einer Parkdauer von 1 Stunde ausgewiesen. Weiterhin ist die Baufirma bestrebt, insbesondere vor den Wochenenden möglichst viele Parkplätze in der Königsstraße für die Kunden frei zu machen. Insgesamt wird für die Kunden der Königsstraße der Parkplatz Saumarkt empfohlen, von dem aus die Königsstraße auf kurzem Weg über den Holzgraben zu erreichen ist. Aktuell sind die Parkplätze vor der Raiffeisenbank gesperrt, dafür wurden die Parkplätze in der Hadergasse wieder freigegeben.

Ausblick:
Die Zufahrt in die Innenstadt auf Höhe Modehaus Hölderle bleibt noch für den Verkehr gesperrt. Die Zufahrt zum rückwärtigen Parkplatz des Gasthauses Post und zu den Geschäften in der südlichen Königsstraße aus Richtung Bachgasse ist aber weiterhin möglich. Die Bautätigkeiten haben sich nun in den Bereich der Einmündung Hadergasse verlagert. Die Zufahrt zu den Geschäften in der nördlichen Königsstraße ist dann nur noch über die Innenstadt durchs Königstor möglich. Die Sperrung des Schrannenplatzes wird voraussichtlich bis Mitte September andauern. Anschließend werden von der Firma noch Restarbeiten im Bereich des Königstores und im Bereich der Einmündung Bachgasse durchgeführt, sodass einer offiziellen Freigabe der gesamten Königsstraße bis zum 8. Oktobern nichts mehr im Wege stehen dürfte.

 

 

 

 

 

 

 

drucken nach oben